Psychotherapie


Die Behandlung von psychischen, psychosomatisch- und psychosozialbedingten Erkrankungen nennt man Psychotherapie. Erlernte Methoden und Techniken werden angewendet, um Symptome, Verhaltensstörungen und Leidenszustände zu lindern oder zu beseitigen. Das Werkzeug, das uns dabei hilft, ist die Sprache. Der Patient ist selbst der Experte für die Lösung des Problems- er trägt sie bereits in sich. Der Therapeut schlüpft hier in die Rolle des Geburtshelfers, der dazu beiträgt, dass die Lösung geboren wird.

Es gibt eine Vielzahl an komplexen Erkrankungen, die nach einer umfassenden Behandlung verlangen. Deshalb dauert die Ausbildung zum Psychotherapeuten viele Jahre, wo theoretisch, aber vor allem auch praktisch, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt werden, die eine effiziente Bearbeitung bewusster und unbewusster Probleme ermöglicht.


Psychotherapie kann unter anderem bei folgenden Erkrankungen angewendet werden:

Demenz

Suchterkrankungen (Nikotin, Alkohol, Drogen, Spiel, Internet, Sex, …)

Schizophrenie

Manie

Manisch-depressive Episoden

Depression

Phobische Störungen (Agora-, Sozio-, Klaustro-, Hunde-, Spinnen-, Schlangenphobie,… )

Angststörungen

Panikstörung

Zwangsstörungen (Zwangshandlungen, Zwangsgedanken)

Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge-Eating-Disorder, …)

Belastungsstörung

Anpassungsstörung

Somatoforme Störungen (Somatisierungsstörung, Hypochondrie, Anhaltende Schmerzstörung, …)

Verhaltensauffälligkeiten

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Verhaltens- und emotionale Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend


Als Psychotherapeut bin ich gemäß § 15 Psychotherapiegesetz zur Verschwiegenheit über alle mir in Ausübung meines Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet.

Eine Einzel-Psychotherapiesitzung dauert 50 Minuten und kostet 50€.

Sollten Sie unseren vereinbarten Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie bis spätestens 24 Stunden vorher abzusagen. Bei verspäteter Absage ist die Sitzung beim darauffolgenden Mal zu bezahlen.


Paartherapie


Läuft ihre Partnerschaft aufgrund unlösbarer Differenzen den Bach runter,
sieht ihr Partner/ ihre Partnerin nicht mehr,
was Sie für ihn/sie machen,
oder wird nicht mehr richtig zugehört und fühlen Sie sich dadurch missverstanden?
Psychotherapie kann Ihnen helfen eine glückliche Beziehung zu führen.

Damit Sie als Paar genügend Redezeit bekommen dauert eine Sitzung 90 Minuten und kostet 100€.


Familientherapie


Eine psychiatrische Erkrankung entwickelt sich nicht einfach so von heute auf morgen.

Einige Störungen nähren sich von vielen kleinen bewussten und unbewussten Verletzungen, Kränkungen und Enttäuschungen, die innerhalb der eigenen Familie entstehen. Manchmal sind es auch andere Familienmitglieder, die diese unbewusst aufrechterhalten, oder wiedererwecken, wenn Patienten beispielsweise nach einem langen Stationsaufenthalt heimkehren und erneut süchtig, zwankghaft oder krank werden.

Weil wir das gar nicht wollen, weil wir es gut mit unseren Familienmitgliedern meinen, können wir auch einen großen Schritt machen und den oder die Leidende(n) auf dem Weg der Heilung unterstützen, indem wir gemeinsam Hilfe aufsuchen.

Auch wenn Probleme – und dass ist auch oft der Fall – nicht im Familiensystem entstehen, kann man sie auf einer gemeinsamen Ebene leichter lösen.


„Du gehst mir auf die Nerven!“

„Ich schieße dich zum Mond!“

„Du machst mir Sorgen!“

„Wegen dir zerbreche ich mir den Kopf!“

„Du machst alles kaputt!“

„Es bricht mir das Herz!“

„Bei deinem Verhalten bekomme ich Magenkrämpfe!“

„Du raubst mir meinen Schlaf!“

„Du bringst mich um den Verstand!“

„Geh mir aus den Augen!“

„Ich opfere mich für dich auf!“


Ähnliche Aussagen kennen wir alle…

…deshalb ist mein Angebot „Familientherapie“ nicht nur auf Familien mit ernsthaft erkrankten Mitgliedern beschränkt.

Eine Familientherapiesitzung dauert 90 Minuten und kostet 120€.


Gruppenpsychotherapie


Unter Gruppenpsychotherapie versteht man ein regelmäßiges Zusammentreffen von psychisch erkrankten Personen, bei dem es darum geht, die eigenen Probleme zu teilen, in anderen wiederzuerkennen und gemeinsam Lösungen zu finden. Die Gruppe wird von einem Psychotherapeuten geführt, der den Prozess steuert und hilft, die eigenen Gefühle und Emotionen zu reflektieren.


Die Vorteile der Gruppenpsychotherapie sind unter anderem:

Günstiger als Einzeltherapie

Professionelle Führung mit Gruppenregeln

Verbundenheit mit der Gruppe

Austausch mit Anderen - „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ – Man hat nicht das Gefühl allein zu sein.

Freundschaften können entstehen


Eine Gruppen-Psychotherapiesitzung dauert 90 Minuten und kostet 25€.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und der Beitritt ist an ein vorheriges 50-minütiges Einzelgespräch gebunden. Dieses wird abgerechnet wie eine Einzel-Psychotherapiestunde.


Gruppentherapie wird sowohl in Wien als auch in Tulln angeboten.


Die Absageregelung der Einzelpsychotherapie gilt auch hier, da der Platz in der Gruppe für Sie frei gehalten wird und Sie ein wichtiges Mitglied der Gruppe sind.